Die Anfertigung von Kunstaugen

 

 

Um die Augenhöhle oder das Augapfel äußerst getreu nachzuformen und damit eine größtmögliche Verträglichkeit zu gewährleisten, werden alle unsere Augenprothesen mit Hilfe eines physiologischen Abdrucks hergestellt.

Der Abdruck besteht aus medizinischem Harz.

 

 

Herstellen des Abdrucks

Mit Hilfe einer Abdruckplatte wird Silikon eingespritzt, um die Augenhöhle des Patienten möglichst getreu nachzubilden.

 

Prothesenfarbe

Mit feinster Präzision und höchste Treue zum Original wird die Prothesenfarbe auf einer Schale nachgebildet: man kann z.B. die Streifen der Iris sehen, usw. Hierzu verwenden wir natürliche Pigmente, die zur Nachahmung der charakteristischen Augenmerkmale bestens geeignet sind. Jedes Kunstauge ist ein Unikat.

 

Das Herstellen der Augenprothese

Dank einer Reihe von Feinabmessungen können wir eine möglichst getreue Harzprothese fabrizieren, die alle äußeren Merkmale eines gesunden Auges aufweist: Farbe, Lederhaut, Blutgefäße, Iris-Durchmesser, Volumen, usw.

Alle Herstellungsschritte bedürfen höchster Konzentration und werden technisch genauestens aufeinander abgestimmt.

 

Einsetzen und Pflege

Zur Erzielung eines optimalen äußeren Ergebnisses und zwecks Erhöhung des Komforts wird als nächster Schritt die Prothese an die Augenhöhle angepasst.

 

logo-ico

 

empreintefabrication

fabrication2

fabrication3

Einsetzen und Pflege